Beiwagen – Alupolini

0 0
Lesezeit:43 Sekunden

Nachdem ich ja durch ein defektes Ölpumpenzahnrad den bewährten Alupolini 210 vernichtet habe, bei der Anreise zur Pyhrn Priel Rallye.

habe ich mich zwischen Quattrini und Alupolini 220 entschieden.

Die Wahl fiel auf den Alupolini 220, mit der Polini Drehschieberwelle 60mm. Ich habe auch einen Pinasco Si26 verbaut, die ersten Fahrten waren schon sehr positiv, mehr Drehmoment als vorher, bin gespannt was unterm Strich rausschaut.

Die Kupplung, BGM Superstrong, habe ich gelassen. Werde aber demnächst die Beläge tauschen, da ich fühle wie sie hin und wieder schon zum Rutschen beginnt, lief vorher noch einwandfrei.

Es wurden alle Lager, Simmeringe getauscht, und das Primär neu gefedert.

Übersetzung fahre ich jetzt 23/65 mit dem Pipedesign Sbox Torque 220, ähnlich der LTH Box, dreht aber eine Spur höher aus.

 

In diesem Sinne auf die nächsten 17tkm oder mehr? Ölpumpe habe ich stillgelegt und den Öltank entfernt.

Average Rating

5 Star
0%
4 Star
0%
3 Star
0%
2 Star
0%
1 Star
0%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.