www.schwarzmatt.at

kurz oder lange oder doch Original?

0 0
Lesezeit:48 Sekunden

Nachdem ich die Übersetzung im Zuge der Motorrevision geändert habe, auf 25/62 mit kurzem vierten Gang, und das nach den ersten Testfahrten zwar super lief bis in den dritten Gang, entschied ich mich, dass ich das wieder ändern musste.

Nach langer Überlegung, ob ich einfach auf 23/62 gehen sollte, oder doch wieder afu 24/65, entschied ich ich für die Benelli Nebenwelle mit kurzem dritten und ultrakurzen vierten, die erste habe ich in dem Zuge etwas verlängert.

Die erste Testfahrt, war sagen wir mal so, sehr beeindruckend. Die vierte knallt so richtig weg, wenn man den dritten schön ausdreht, zieht sofort los und endete laut GPS bei 128km/h da geht zwar noch ein wenig, reicht mir aber völlig aus.

Vor allem weil es auch zieht wenn es leicht bergauf geht.

 

Richtige Entscheidung gewesen, und ich habe vor, dass ich das dem Beiwagen auch spendiere, dort hätte ich das bitter nötig, würde aber den ersten Gang original lassen.

Average Rating

5 Star
0%
4 Star
0%
3 Star
0%
2 Star
0%
1 Star
0%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.