Motovespa – T5

0 0
Lesezeit:1 Minuten, 14 Sekunden

Nachdem ich eine Originale T5 wollte, war ich etwas enttäuscht als ich sie bekam.

Habe natürlich sofort die ganze T5 zerlegt, es sollte alles konserviert werden, neue Züge reinkommen, Motor neu gelagert werden, Silentgummis getauscht werden, neues Fahrwerk, neue Reifen… eben technisch überholt werden.

so sah sie aus, als ich damit begonnen habe…..

so als sie geputzt war, schon mit den aufbereiteten Kunststoffteilen, und auch die Streamline durfte Probe sitzen

Hier noch mit einem Motordummy zum Rumschieben in der Werkstatt, es wurde auch der Scheinwerfer getauscht auf einen Glasscheinwerfer, bei dem verbauten war eine Kunststoffstreuscheibe und diese war locker.

 

Motor wollte ich eigentlich Original lassen, allerdings war schon ein Polini verbaut, somit habe ich gleich tiefer in die Tasche gegriffen und einen Malossi genommen, die Übersetzung habe ich auf 65/22 geändert und eine BGM Box drauf gesteckt. Natürlich mit allen Verkleidungen wieder zusammen gebaut.

Die ersten Kilometer habe ich schon absolviert damit, fährt sich ganz gut. Kleinigkeiten muss ich noch beheben, der Drehzahlmesser tut erst ab 5000 Umdrehungen, Blinker hinten funktioniert einer nicht, aber ansonsten läuft sie recht brav, eher oben raus, aber da tut sie es gut. Das „Scheppern“ bei höheren Drehzahlen muss ich noch etwas in den Griff bekommen, die stören die Laufruhe des T5 Motors.

Hatte eigentlich geplant sie zu verkaufen, da ich jetzt aber doch einen größeren Aufriss hatte beim Motor, habe ich mich dazu entschlossen sie zu behalten.

Vielleicht finde ich ja noch einmal was in Originalfarbe, wo ich dann zuschlage 😉

Average Rating

5 Star
0%
4 Star
0%
3 Star
0%
2 Star
0%
1 Star
0%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.