Motovespa 150S

Sep 20, 2022
0 0
Lesezeit:1 Minuten, 52 Sekunden

Gekauft habe ich die Spainierin schon im Jänner 2021, allerdings ist der Bolzen für die Fußbremse abgerissen. Nachdem jetzt eineinhalb Jahre nichts passierte, dass dieser repariert wird. Habe ich sie zu mir geholt, nachdem ich mit meiner Nichte besprochen habe, dass sie mir das macht.

Trip nach OOE mit Andi und Heinzi, wo sie abgeholt wurde. In diesem Zuge haben wir auch die Vespa Bande Alkoven besucht, und deren Clubhaus angeschaut. Danke noch einmal an Alle an dieser Stelle.

Ich habe bereits mit dem Zerlegen begonnen, was soll ich sagen, ich glaube es gab 2 Schrauben die nicht abgerissen sind, mega nervig, alles ausbohren. Im Großen und Ganzen aber eine super Substanz, keine Stelle wirklich durch gerostet, einzig die Seitenbacke an der hinteren üblichen Stelle hat ein Loch.

Jetzt were ich sie mal runterwaschen und dann zum Schweißen bringen. In weiterer Folge wird konserviert, und so wenig wie möglich von der, wie ich finde, geilen Patina zu verlieren.

 

Geplant habe ich einen T5 Motor mit Malossi, mit 54 mm Hub, SI Vergaser und BigBox Sport, mit kurzer Übersetzung 22/68. Elektrik wird eine Vape DC werden, da ich davon recht überzeugt bin. Teilhydraulische Scheibenbremse mit PK XL2 Gabel.



Update 21092022:

Heute habe ich den Motor mit der Flex rausgeschnitten, der Motorbolzen war so vergammelt mit den Silentgummis, dass mir nichts anderes übrig geblieben ist. Sauberer Schnitt durch den Motorbolzen, relativ schnell erledigt gewesen.
Weiters habe ich noch den Kabelbaum raugezogen und die restlichen Seilzughüllen, da bin ich sehr überrascht gewesen, da das Kabel zum Rücklicht in einem Eisenrohr verläuft, das war eine Herausforderung die alten Kabel da raus zu bekommen, haben wir aber geschafft. Auch die Seilzüge sind von vorne, Höhe der Hupe in einem Eisenrohr, habe ich nicht gewusst und finde ich sehr interessant, bin gespannt ob das alles leicht rein zu bekommen ist. Mal sehen….

Update 30092022:

Mittlerweile ist sie gewaschen und auch schon geschweißt. Trittleisten habe ich gesäubert, und die Gabeln vorbereitet. Denke dass ich sie bald wieder holen kann. Den ersten Schwung Teile habe ich auch bereits bestellt.



Nach dem Waschen
Auseinander gebaut und gesäubert


Ich bin schon auf das Enderegbnis gespannt, wenn ich nicht zu faul bin, werde ich nach und nach Bilder von dem Wiederaufbau online stellen.